Streuselkuchen (hell & dunkel)

DSC084911

Streuselkuchen – sehr simpel, aber mein absoluter Lieblingskuchen! Sehr schlicht, aber trotzdem immer wieder lecker. Am Liebsten mag ich ihn noch leicht warm mit Schlagsahne. Yuhu, Wochenende und Streuselkuchenzeit!

Zutaten für den Hefeteig:

1 Würfel frische Hefe, 200 ml Milch, 500 g Mehl, 2 Eier, 1 Prise Salz, 50 g Zucker

Als erstes wird der Hefeteig hergestellt. Die genaue Anleitung findet ihr unter meinem Blogbeitrag “So gelingt Hefeteig!”, allerdings habe ich den ersten Schritt ein wenig abgewandelt. In die lauwarme Milch wird Hefe reingebröselt und dann mit einem Schneebesen verrührt. Zusätzlich werden 4 EL Mehl und 1 TL Zucker druntergerührt. Der Topf wird mit Frischhaltefolie abgedeckt und für 30 Minuten an einen warmen Ort gestellt.

Nun wie in meiner Beschreibung “So gelingt Hefeteig!” fortfahren. Wenn der Teig für 1 Stunde an einen warmen Ort gestellt wird, kann mit der Herstellung der Streusel begonnen werden.

Zutaten für den Belag:

300 g Mehl, 150 g Zucker, 150 g Butter, 1 Eigelb, 1 TL Zimt, 1 Prise Fleur de Sel, ca. 3 TL Kakao

Mehl, Zucker, Butter, Ei, Zimt und Salz verkneten und zu Streuseln verarbeiten. Sobald diese entstanden sind, Hälfte der Streusel in den Kühlschrank stellen. Zu der anderen Hälfte den Kakao geben und einarbeiten, sodass dunkle Streusel entstanden sind. Wer Streusel besonders knusprig mag, kann sie schon am Vortrag zubereiten.

Sobald der Hefeteig fertig und ausgerollt ist, die hellen Streusel auf der einen Hälfte und die dunklen Streusel auf der anderen Hälfte verteilen.

Danach den Ofen auf 180 Grad vorheizen und anschließend den Kuchen darin 30 Minuten backen.

DSC084842

Advertisements

Crumble mit Himbeeren und weißer Schokoladencreme

DSC08428-1

Heute gibt es mal was Anders: Crumble! Die Bezeichnung Crumble kommt ursprünglich aus England. Während des 2ten Weltkriegs waren Mehl, Zucker und vor allem Butter knapp. Die Engländer ließen einfach den Teigboden weg und bestreuten ihr Obst nur mit Streuseln. Heute weltweit beliebt, da er einfach herzustellen ist und die Figur mehr schont als anderer Kuchen! Mein Crumble ist kein klassischer, da er zusätzlich eine weiche Schokoladencreme beinhaltet. Also nicht mehr ganz figurschonend ;)! Die Streusel habe ich mit gemahlenen Mandel verfeinert, für den besonderen Genuss! Hier mein Rezept:

Für zwei Personen:

20 g Butter, 20 g Zucker, 20 g Mehl, 20 g gemahlene Mandeln, 1 sehr kleine Prise Fleur de Sel

ca. 150 bis 200 g Himbeeren, Saft einer halben Zitrone, 2 EL brauner Zucker/Rohrzucker

50 ml Sahne, Saft einer halben Zitrone, 60 g weiße Schokolade

Butter, Zucker, Mehl, Mandeln und Salz zu einem Streuselteig vermengen. Sobald Streusel entstanden sind für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Gern auch schon am Vortrag zubereiten, dann werden die Streusel besonders knusprig.

Sobald die Streusel lange genug im Kühlschrank waren, Ofen auf 170 Grad vorheizen. Crumble auf einem Backpapier ca. 10 Minuten backen.

Himbeeren säubern und in eine Pfanne geben. Zitronensaft  dazu geben und die Pfanne auf dem Herd bei niedriger Temperatur erhitzen. Mit Zucker bestreuen, verrühren und weiter erwärmen. Hier sehr vorsichtig arbeiten, die Himbeeren dürfen nicht zerfallen, sollen aber warm werden. Dann die Himbeeren in zwei kleine Schalen geben.

Schokolade zerhacken. Sahne mit Zitronensaft stark erhitzen und zur Schokolade geben. Schokoladen-Sahne-Creme solange umrühren bis die Schokolade sich komplett aufgelöst hat. Schokolade-Sahne-Creme langsam über die Himbeeren gießen.

Fertige  Crumbles über die Himbeeren-Schokoladenmischung geben und warm servieren! Guten Appetit!

 

 

DSC08430-1

 

 

 

Kirsch-Streuselkuchen

DSC07036_1_n

Dieser Kirsch-Streuselkuchen schmeckt wie bei Oma! Der Kuchen schmeckt leicht nach Butter, Kirschen und leicht nach Zitrone. Außerdem lässt er sich einfach und schnell zubereiten!

Diesmal habe ich den Kuchen für meine lieben Kollegen gebacken! Sie waren begeistert und der Kuchen war nach 15 Minuten alle! Ansonsten habe ich ihn schon oft auf Familienfesten, Geburtstagen oder einfach nur zum Kaffee ausprobiert und war immer erfolgsreich damit.

Zutaten für den Boden:

100 g Butter, 100 g brauner Zucker, 150 g Mehl, 3 TL Vanillezucker, Abrieb einer Zitrone, 2-3 Eier, 50 g Speisestärke, 1 TL Backpulver, 1 bis 2 Gläser Kirschen

Als erstes die Kirschen abtropfen lassen und die Springform (26 cm) fetten.

Dann die Butter mit dem Zucker vermengen. Das Mehl, Backpulver und die Speisestärke sieben, zur Butter geben und alles kurz kneten. Dann die Eier und den Zitronenabrieb dazu. Jetzt alles verrühren und in die Springform geben. Der Teig ist leicht flüssig.

Dann die Kirschen draufgeben und die Streusel zubereiten.

Zutaten für die Streusel:

150 g Mehl, 125 g Butter, 125 g braunen Zucker, 3 TL Vanillezucker

Alle Zutaten vermengen bis Streusel entstanden sind. Diese dann gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen bei 180 Grad 45 Minuten backen (nicht länger, weil er sonst trocken werden kann).