Mini-Marmorkuchen

Mini-gugelhupf

Marmorkuchen im Gugelhupf gebacken kenne ich aus meiner Kindheit und habe ich schon ewig nicht mehr gemacht. Deshalb war es irgendwie wieder an der Zeit! Ich habe mich für einen klassischen Marmorkuchen entschieden!

Zutaten für eine Gugelhupfform (Durchmesser 16 cm):

125 g zimmerwarme Butter, 100 g Zucker, 2 Eier, 1 Prise Salz, 1 EL Vanillezucker, 2 EL Rum, 125 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 TL Kakaopulver

Gugelhupffrom einfetten und mit Mehl bzw. Semmelbrösel bestreuen.

Eier trennen. Das Eiweiß mit Salz steif schlagen. Sobald das Eiweiß halbwegs steif ist, den restlichen Zucker langsam dazugeben und solange schlagen bis das Eiweiß fest geworden ist und eine schöne Baisermasse entstanden ist. Beiseite stellen.

Butter in einer Schüssel schaumig schlagen. Das dauert ca. 5 bis 10 Minuten. Dann 50 g Zucker langsam dazugeben und weiter schlagen bis beides sich gut vermengt hat. Eigelb nach und nach dazugeben bis alles gut vermengt ist. Als nächstes den Vanillezucker und Rum dazugeben und kurz unterrühren. Mehl und Backpulver durch ein Sieb zur Teigmasse geben. Mit dem Mixer den Teig verrühren. Die Baisermasse dazugeben und sanft unterrühren.

Zwei Drittel der Teigmasse in die Gugelhupfform geben. Zum restlichen Teil Kakaopulver geben und gleichmäßig verrühren. Kakaoteig ebenfalls in die Gugelhupfform geben und mit einer Gabel den Teig marmorieren.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 45 bis 50 Minuten backen. Am besten mit einem Holzstäbchen prüfen ob der Kuchen fertig ist. Dann abkühlen lassen, stürzen und mit Puderzucker bestreuen.

Jetzt genießen!

Mini-gugelhupf2

Advertisements