Opéra Torte

DSC08386_neu

Die Opéra Torte ist ein französischer Kuchen der aus sieben Schichten besteht. Sie besteht aus einem Joconde-Biskuitboden, der mit Kaffee getränkt ist, einer Granache, Buttercreme mit Kaffeegeschmack und schließt ab mit einem Schokoladenüberzug.

Dieser Kuchen ist auf jeden Fall etwas Besonderes und macht bei Feiern immer was her. Ich finde, dass es sich lohnt dafür den halben Tag in der Küche zu sein! Dieses Rezept stammt von Christophe Felder.

Zuerst werden drei Joconde-Biskuitböden hergestellt.

Zutaten für die Joconde-Biskuitböden:

2 Eier, 2 Eigelb, 110 g gemahlene Mandeln, 135 g Zucker, 2 Eiweiß, 50 g Mehl

Eier, Mandeln und 90 g Zucker mit einem Mixer verrühren und 15 Minuten auf hoher Stufe schlagen. Eiweiß steif schlagen und dabei den restlichen Zucker hinein rieseln lassen. Das steife Eiweiß unter die Ei-Mandel-Masse heben. Dann das Mehl nach und nach dazu geben und unterheben.

Die Biskuitmasse auf drei Bleche geben und darauf glatt streichen in der Größe der Form (bei mir rund und mit einem Durchmesser von ca. 20-22 cm). Jeder Boden wird dann bei 180 Grad jeweils 10 bis 12 Minuten gebacken. Bei der Hälfte der Zeit das Blech umdrehen. Nach dem Backen die Böden auf die richtige Größe zurecht schneiden.

Zutaten für den Sirup:

200 ml Filterkaffee, 3 g Instantkaffee, 75 g Zucker

Zutaten zu einem Kaffeesirup verrühren und alle drei Böden nach dem Backen damit tränken.

Zutaten für die Granache:

85 g dunkle Schokolade, 60 ml Milch, 20 g Schlagsahne, 10 g weiche Butter

Milch und Sahne in einen Topf geben, kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Schokolade klein hacken und zur Milch geben. Butter ebenfalls zur Milch geben und alles solange rühren bis die Schokolade sich aufgelöst hat.

Zutaten für die Italienische Buttercreme:

Zutaten für 500 g Buttercreme von folgendem Rezept: Italienische Buttercreme (Achtung: hier brauchen wir nur die Hälfte der angegebenen Zutaten) und zusätzlich 5 g Instantkaffee, 1/2 Tasse Espresso

Die Italienische Buttercreme herstellen (siehe Italienische Buttercreme). Instantkaffee mit dem Espresso verrühren und unter rühren (mit dem Mixer auf niedriger Stufe) mit der Creme vermengen. Anschließend im Kühlschrank aufbewahren.

Jetzt wird die Torte zusammengebaut. Auf einem  Backblech ein Backpapier auslegen, Tortenring aufstellen und den ersten Boden auf das Blech legen. Ungefähr die Hälfte der Creme (weniger ist auch ok, ich mach das ein wenig nach Gefühl) auf dem Boden glatt streichen. Nun den zweiten Boden drauflegen und die Granache auf diesen gießen. Anschließend den dritten Boden auf die Torte legen. Die restliche Buttercreme (oder etwas weniger) auf die Torte streichen, den Kuchen glatt streichen und den Kuchen ca. 60 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Zutaten für die Glasur:

150 g dunkle Schokolade, 20 g Kokosfett, 20 ml Erdnussöl

Zur Herstellung der Glasur die Schokolade fein hacken und mit dem Kokosfett sowie dem Öl auf einem Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen. Kurz abkühlen lassen.

Nun den Rahmen entfernen und die Torte mit der Glasur überziehen. Kuchen noch einmal in den Kühlschrank stellen. Sobald die Glasur fest ist, kann der Kuchen serviert werden.

 

DSC08388_neu