Himbeer-Macarons

Mary backt was!

DSC08354_neu

Ich liebe Macarons, aber sie müssen im Mund zerfließen. Ich habe schon ein paar verschiedene Rezepte probiert und muss sagen, dass die Rezepte die mit Zuckersirup hergestellt werden, für mich besser funktionieren. Dieses Rezept für die Macaronschalen findet ihr bei mir unter der Rubrik Kleine Backschule-So gelingen Macarons!.

Als Granache habe ich eine Himbeermarmelade hergestellt. Dafür habe ich 300 g gefrorene Himbeeren, 100 g Gelierzucker 3:1 (oder 300 g Zucker), Saft einer halben Zitrone benutzt. Alle Zutaten in einem Topf verrühren, aufkochen und dann ca. 3 bis 5 Minuten kochen lassen.

Macaronschalen innen eindrücken und mit Granache füllen. Jetzt kann genascht werden!

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Macarons veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu “Himbeer-Macarons

  1. Pingback: So gelingen Macarons! | Mary backt was!

  2. An Macarons habe ich mich bisher noch nie getraut… habe von viel zu vielen Leuten schon gehört, das sie bei ihnen schiefgegangen sind, sodass ich vor den kleinen Dingern jetzt immer Respekt habe.

    Vielleicht sollte ich mich doch mal trauen, die sehen nämlich wirklich verlockend aus…

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Dina

    Gefällt 1 Person

    • Ja, probier es aus! Bei mir hat es auch nicht beim ersten Mal geklappt, aber dann immer. Einige Schalen gehen zwar ab und zu gut, aber trotzdem schmecken die Macarons super! Wenn du Gäste hast sind sie auf jeden Fall ruckzuck weg!

      Danke für einen lieben Post und ich wünsche dir auch einen schönen Restsonntag!
      Mary

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s