Zwetschgentarte

DSC06829

 

Dieser Zwetchgenkuchen schmeckt einfach toll! Er ist nicht zu süß, da der Mürbeteig Volkornmehl und braunen Zucker beinhaltet. Die Zubereitung geht einfach und schnell. Ich habe frische und süße Pflaumen aus dem Garten genommen, falls die Pflaumen sauer sind, sollte mehr Zucker verwendet und die Marmeladenglasur dicker aufgetragen werden. Entgegen der Rezeptanleitung habe ich für einen geschmeidigen Teig ein wenig kaltes Wasser zugefügt. Außerdem habe ich den Teig nicht bei Zimmertemperatur ruhen lassen, sondern im Kühlschrank. Des Weiteren habe ich eine selbstgemachte Wiskey-Pflaumen-Marmelade als Glasur benutzt, was den Kuchen besonders macht. Der Kuchen macht sich auch als Blechkuchen gut, dann einfach die doppelte Menge verwenden.

Die genaue Rezeptanleitung findet ihr im Buch „Flache Kuchen“ oder im Internet auf der Seite der Küchengötter.

Advertisements

4 Kommentare zu “Zwetschgentarte

  1. Pingback: Liebster-Award | Mary backt was!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s